Projekt „Grenzüberschreitungen“ in Zeiten von Corona

Liebe Freunde,

wegen des grenzüberschreitenden Coronavirus bietet Nebelhorn jedem Interessenten die Möglichkeit, weiterhin am Projekt „Grenzüberschreitungen“ teilzunehmen.

Sie können sich online über E-Mail, WhatsApp, Skype oder über ein Zeichenprogramm mit einem Teilnehmer der Gruppe austauschen oder mit einem Partner ein Zeichenbuch gestalten. Das Buch wird von unserem Fahrdienst oder per Post dem anderen Partner zugesandt.

Bei Interesse bitte eine SMS oder Nachricht an die WhatsApp Nummer:

01578 9695336 oder eine E-Mail an:

raulave@hotmail.com senden.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Am 10. April gründeten wir die Whatsapp-Gruppe „Grenzüberschreitungen“. Seitdem begegnen sich online etwa 60 Interessierte, um sich durch Bearbeitung von Fotos und Bildern sowie Film- und Tonaufnahmen kreativ mit diesem Thema zu befassen.

Am 23.Mai entwickelten Angelo Herrmann und Ramon Klesch eine Performance zum Thema „Grenzüberschreitungen“ in den Trapp-Hallen in Wesel.

Niklas Michalik dokumentierte die Aktion.

Der Film ist hier zu sehen:

https://www.dropbox.com/s/76w7noeddcwafoa/grenz%C3%BCberschreitungen-22-05-20.mp4?dl=0

Hier einige Fotoaufnahmen.